Campus Stipendiatin gewinnt SIGMORPHON Shared Task

Katharina Kann setzt sich erfolgreich gegen internationale Konkurrenz bei Wettbewerb zu maschineller Übersetzung durch.

Katharina Kann hat den SIGMORPHON 2016 Shared Task Wettbewerb gewonnen. Sie setzte sich dabei unter anderem gegen Kontrahenten des MIT, des NYT und der University of Colorado durch.

Die Aufgabe bestand darin, Beugeformen (morphological inflection) in 10 verschiedenen Sprachen zu generieren. Ein Beispiel dafür wäre, die Vergangenheitsform „rannte“ in das Partizip „rennend“ zu überführen. Ihr System verwendet Methoden der neuronalen Maschinenübersetzung und gewann alle neun Sub-Evaluationen für alle zehn Sprachen des Wettbewerbs.

Katharina ist eine Doktorandin des Data Science Labs an der LMU München. Sie ist auch Teil des Teams des Campus AD Projektes Analyse Hochfrequenter Datenströme.

Aktuelles

  • Kolloquium "Simulation and Digital Twins"

    Wie mittels digitalen Zwillingen Prozesse und Anlagen besser überwacht werden und Simulationen bei der 3D-Fertigung ganz neue Möglichkeiten bieten,...

  • Kolloquium "VR, AR and Gaming"

    Wie zukünftig Virtuell Reality (VR) und Augmented Reality (AR) in medizinischen und industriellen Anwendungen eingesetzt werden können, konnten die...

  • Kolloquium "Additive Manufacturing"

    Aktuelle Forschungsarbeiten und zukünftige Forschungsfragen zu Design, Funktionalität und Materialien im Bereich additive Fertigung waren Fokusthemen...

Weitere Meldungen anzeigen

Ihr persönlicher Ansprechpartner

Mehr erfahren

Ihr persönlicher Ansprechpartner

Ich helfe Ihnen gerne persönlich weiter.

Fabian Rhein

Telefon: +49 (0) 89 / 636-634 134

E-Mail: kontakt@campus-ad.de

Jetzt Kontakt aufnehmen

Mehr erfahren

Jetzt Kontakt aufnehmen

Unsere Partner

page: 0.152s, sql: 10⨯, 0.003s