Smart City Hub

Cyber Physical Service Plattform

Ziel des Forschungsprojektes Smart City Hub ist die Entwicklung einer modular erweiterbaren, offenen Smart City Service Plattform (Smart Phone für den öffentlichen Raum). Sie ermöglicht die Integration bestehender Technologien und Daten aus diversen Domänen, die Entwicklung von Services (Apps) und neuer Wege der Interaktion mit den Stadtbürgern. Es handelt sich um eine, in den öffentlichen Raum gestellte, zugängliche Service-Plattform, die Bürgern oder Besuchern der Stadt der Zukunft verschiedene Services bietet wie z.B. intermodales Reisen und intelligente Wegfindung inklusive Car Sharing/Bike Sharing, Parken, Laden von Elektroautos, Werbung, Campus-Navigation oder Auskünfte über Wetter und CO2-Belastung. In Form von mehreren in der Stadt verteilten Interaktionssäulen (e.g. Bahnhof, U-Bahn, Gebäuden) soll diese interaktive Schnittstelle auch dem komfortablen Informationsaustausch zwischen den Bürgern und der Stadt dienen.

Smarte und schnelle Entscheidungen durch einen intelligenten Smart City Hub

Der Smart City Hub steht für:

  • Neue bidirektionale Wege der Interaktion (e.g. Companion Apps )
  • Nahtlose Integration von zuvor verstreuter Information, Diensten und Applikationen
  • Modulares System mit unlimitierter Erweiterung der Anwendungsfälle (intermodales Reisen, Navigation, Entertainment, Tourist-Information, Werbung, etc. )
  • Integration sozialer Medien
  • Individuelle Anpassungsmöglichkeit an lokale Bedürfnisse
  • Anpassung der Inhalte an Umweltbedingungen (Wetter, Uhrzeit, Situation,..)
  • Barrierefreier Zugriff auf Services 24/7

Von multiplen Informationskanälen und verstreuten Dienstleistungsanbietern  zu bidirektionalem Interaktionssystem mit gebündelten Informationen und Dienstleistungen

Schwerpunkt des Smart City Hub Projektes ist die Entwicklung eines bidirektionalen Interaktionssystems und die Integration der Daten aus multiplen Informationskanälen von verstreuten Dienstleistungsanbietern und Domänen. Dabei wird ein offenes Framework zur einfachen Erweiterung der zur Verfügung stehenden Applikationen realisiert.

Kunden profitieren von dieser City Service-Platform durch Nutzung der folgenden Services:

  • Transportorganisation: Intermodales Reisen, integrierte Zahlungsmöglichkeiten
  • Stadtverwaltung: Öffentlichkeitsdienste, Notfallmanagement
  • Wirtschaft: Werbung, Kundenkarten etc.
  • Bürger und Besucher: Neue digitale Services und Interaktion

Aktuelles

  • Stefan Gavranovic als Jungwissenschaftler 2019 ausgezeichnet.

    Ganz herzlich gratulieren wir unserem Campus-AD Absolventen Stefan Gavranovic zur Auszeichnung als Jungwissenschaftler 2019 der Stiftung...

  • Kolloquium "Autonomous Systems"

    Das letzte PhD Kolloquium fand zum Thema "Autonomous Systems" statt, diesmal bei unserem Campus AD Partner TU München.

  • Kolloquium "Future Energy Systems"

    Die Zukunft unserer Energieversorgung, gerade im Hinblick auf Themen wie Nachhaltigkeit und Umweltschutz, ist eines der spannendsten Themenfelder...

Weitere Meldungen anzeigen

Ihr persönlicher Ansprechpartner

Mehr erfahren

Ihr persönlicher Ansprechpartner

Ich helfe Ihnen gerne persönlich weiter.

Fabian Rhein

Telefon: +49 (0) 89 / 636-634 134

E-Mail: kontakt@campus-ad.de

Jetzt Kontakt aufnehmen

Mehr erfahren

Jetzt Kontakt aufnehmen

Unsere Partner

page: 1.548s, sql: 537⨯, 0.272s